18/04/2009 Wildschönau

Wow, der Kollege Roger Boyes, der traut sich was: Die derzeitige Mentalität von uns Deutschen konfessionell zu begründen, würde kein Hiesiger so ecumanical incorrect formulieren wie der Deutschland-Korrespondent der „Times“. Und dann noch eine Prise Calvin mit einzustreuen…. „Deutschland, die Heimat des Soziologen Max Weber, hat dessen protestantische Arbeitsethik längt zu Grabe getragen“, schreibt Boyes in seinem Buch „How to be a Kraut„, und weiter: „Ersetzt wurde sie durch die katholische Ethik des Faulenzens, die darin besteht, keinen noch so unbedeutenden Feiertag auszulassen.“ Das sitzt, Mr. Boyes. Mr. Calvin would be very amused… Und dass die Katholiken unser schönes Land zugrunde richten, trotz protestantischer Kanzlerin: Eine sehr originelle Sicht der Dinge, thanks a lot!

Advertisements

Schlagwörter: , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: