04/05/09 Berlin, Prenzlauer Berg

Märkische Buchhandlung

Märkische Buchhandlung

Da gibt es einige kleine Buchhandlungen in Deutschland, die beharrlich die alte und ehrenwerte Tradition des konfessionellen Buchhandles hochhalten. Sie trotzen den Internet-Buchhändlern und suchen die Bücher, die sie Ihren Kunden anbieten, sorgfältig selbst aus.  Die Märkische Buchhandlung in der Schönhauser Allee141 gehört zu ihnen. Seit kurzem präsentiert sie ihre Auswahl in neu renovierten Räumen, auch Lesungen finden dort statt – zum Beispiel über Calvin. Im Anschluss geht mir ein Gesprächsbetrag eines Zuhörers nach: Calvin könne man zwar unterhaltsam darstellen, aber vielleicht würde man ihn auf diese Weise nur reinwaschen von seinem unmenschlichen Wesen, dass nur auf zwanghafter Zucht basiere und ganz und gar nicht freiheitsfördernd sei? Ob ich denn gerne in Genf zu Zeiten Calvins gelebt hätte? Hm. Eigentlich schon. Dann hätte ich mit ihm – wie nach der Lesung mit der Buchhändlerin, ihrem Mann und der Lesungsorganisatorin Constanze Grimm – beim Inder zusammensitzen und mit ihm einige Dinge besprechen können. Und dann hätte ich mich zum Pastor ernennen lassen und hätte Calvin als Mitglied der ehrwürdigen Genfer Pastorenschaft auch mal zurückpfeifen können, wenn sein Juristengeist Oberhand über  sein frommes „weiches Herz“ erlangen wollte. 😉

Advertisements

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: