Archive for 26. März 2010

24/03 Nürnberg

26. März 2010

Martina Switalski mit Julia Leykauf, Nina Dörr, Leon Pschierer, Johanna Adam (v.l.)

Schuldirektor wollte Philipp Melanchthon nicht werden, als der Rat der Stadt Nürnberg ihn bat. Aber immerhin reiste er 1526 nach Nürnberg, um jene Schule zu gründen, die heute seinen Namen trägt: „Melanchthon Gymnasium„.  Ehrensache, dass dort Latein und Griechisch zu den Pflichtfächern gehören. Auf besondere Weise hat sich die Klasse 7 d im letzten Jahr dem Namensgeber ihrer Schule gewidmet. Gemeinsam mit Lehrerin Dr. Martina Switalski haben sie das Leben Melanchthons erkundet und ein kurzweiliges und lesenswertes Buch darüber geschrieben. Im Sekretariat der Schule ist es erhältlich.

Advertisements

23/03 Berlin

26. März 2010

Calvin-Fahrrad

Die Calvinisten lassen nicht locker. Einen Gemüseladen nach ihrem Vorbild zu benennen, reicht ihnen nicht., Jetzt haben sie sogar Fahrräder mit dem Namen ihres Reformators geschmückt – und einfach aus Propagandazwecken auf eine Berliner Straße gestellt.  Wie werden die Melanchthoniker reagieren? Vielleicht mit einem Melanchthon-Friseur, der dessen Botschaft in katholische Haare hineinzuppelt? Es bleibt spannend…. Fortsetzung folgt.