19/04 Gütersloh

Melanchthon hatte Recht, man lernt nie aus: Gütersloh wurde früher in frommen Kreisen wegen der vielen Gläubigen Nazareth genannt, erfuhr ich in der historischen Apostelkirche. Sie bildet den Urkern der Stadt, umringt von wunderschönen Fachwerkhäuschen, die melancholisch- melanchthonisches Mittelalterfeeling aufkommen lassen. Am Todestag Melanchthons lag ganz besondere Atmosphäre über dem Abend. Und hinterher gabs einen Gedächtnistrunk mit einem trockenen Franken. Auf Philippus, der uns 450 Jahre lang aus seiner himmlischen Universität begleitet!

Advertisements

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: