21/04 Hamburg

Die Entstehungsgeschichte der Hamburger Melanchthonkirchengemeinde kann man auch sinnbildlich verstehen: Sie hat sich von der Luther-Gemeinde abgespalten. Vielleicht ist das daraus entstandene Selbstbewusstsein ein Grund dafür, dass so viele Interessierte zum multimedialen Vortrag kamen.  Darunter auch Hans-Jürgen Benedict, friedensbewegter Pastor und Diakonie-Professor. Beim Wein danach zogen wir Verbindungen von Melanchthon zu Lessing – denn über den schreibt Benedict gerade eine Biografie für die Buchreihe „wichern porträt“.

Advertisements

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: