05/05 Melanchthon & Schorlemmer

Publik-Forum 7/2010

Publik-Forum 7/2010

Einer der wenigen berühmten Protestanten wird fehlen, wenn in wenigen Tagen der Ökumenische Kirchentag in München beginnt. „Nicht mit mir!“ schimpft Friedrich Schorlemmer und bleibt in Wittenberg. Seine Argumente, nachzulesen in Publik-Forum, sind gut und nachvollziehbar: Der Kirchentag spiele den Kirchenfrieden nur vor. Der entscheidende und selbstverständliche Schritt des gemeinsamen Abendmahles bleibe offiziell verboten, die Kirchentagsregeln würden mehr gelten als die Gemeinschaft mit Christus.

Würde Melanchthon noch unter uns weilen, so würde er wahrscheinlich nicht seinem Nachfolger Gesellschaft leisten, sondern sich auf den Weg nach München machen. Würde unermüdlich und geduldig Gespräche mit Katholiken führen, würde ausloten, warum sie es denn immer noch so schlimm finden,  dass sie offiziell gemeinsam mit Evangelischen das Abendmahl feiern. Ich bin gespannt, was er nach seiner Rückkehr dem lutherisch standhaft en Schorlemmer berichten würde…

Advertisements

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: