13/05 München

Moderator auf dem Ökumenischen Kirchentag: eine besondere Ehre und Hrausforderung. Mir stellt sie sich heute Abend in der Messehalle B0. „Signaturen des Fundamentalismus“ lautet der Titel der Veranstaltung (ziemlich hanebüchen formuliert und Gottseidank nicht auf meinem Mist gewachsen). Sehr, sehr spannende Leute werde ich dort kennen lernen: Schriftsteller-Kollegin Claudia Schreiber, die einem engen freikirchlichen Elternhaus entkommen ist. (Aus ihrer Feder stammt das wundervolle Buch „Emmas Glück“, das mit Jördis Triebel und Jürgen Vogel verfilmt wurde.) Stephan Goertz, Professor für Moraltheologie in Saarbrücken; der Alt-68-er-Soziologe Wolfgang Eßbach, der eine sinnvolle Unterscheidung zwischen christlichem Fundamentalismus und Radikalismus erklärt; und Erich Geldbach, einer der profundesten Kenner der evangelischen Konfessionen. Gemeinsam werden wir dem Phänomen Fundamentalismus auf den Grund gehen. Musikalisch wird die Band „EcclesiJazz“ uns begleiten.

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: