Posts Tagged ‘Teufel’

30/01 Des Teufels Freudentanz

29. Januar 2011

Der „Evangelische Pressedienst“ ist eigentlich eine PR-Agentur des BLENDERS. Sollte es eine ganz ausgeklügelte Strategie sein, dass ausgerechnet diese Nachrichtenagentur als erste über das „geheime Handbuch des Teufels“ berichtet, und dann noch so wohlgesonnen? Oder ist Autor Klaus Merhof beim Lesen zum Luzi-Azubi geworden? Heaven or hell knows. Das Teufelchen hüllt sich in Schweigen und tanzt weiter (wenn man draufklickt). Und freut sich auf Sonntag früh, wenn es um 8.20 Uhr auf radio eins rbb um ihn geht, und zwar in der amtlich besten Morningshow Deutschland, dem „schönen Morgen„. Wer es verpasst haben sollte, kann das Gespräch mit Matthias Hanselmann hier nachhören.

Advertisements

23/01 Der Teufel auf koreanisch

23. Januar 2011

Südkoreaner, aufgepasst! Demnächst wird der Teufel auch in Eurem Land versuchen, Gehilfen auszubilden! DUNKELVATER ist es gelungen, einen südkoreanischen Verlag dazu zu bringen, das „geheime Handbuch des Teufels“ zu übersetzen und zu veröffentlichen. Auf dass ein buntes Multikulti die finsteren Sphären dieser Welt bevölkere und die Menschen vom BLENDER abbringe. Leser des Buches wissen: Das wird den diabolischen Heerscharen nicht gelingen… Mit dem Handbuch gehen auch die Zeichnungen Anne Riekens auf die Reise. Und wer weiß, vielleicht gibts bald auch für Seoul, was es schon für Hamburg und Bremen gibt: ein Wimmelbuch.

5/12 Vorsicht, Versuchung!

5. Dezember 2010

Jahre investigativer Recherche hat es gedauert, bis ich das „geheime Handbuch des Teufels“ auf den Festplatten der dunklen Mächte gefunden habe. Statt es über wikileaks bekannt zu machen, habe ich mich zu einer Veröffentlichung in Buchform entschieden; der Kösel-Verlag hat sich risikobereit gezeigt und das brisante Material nun an die Buchhandlungen ausgeliefert. Es geht um jenen Teufel, der auf diesem Bild harmlos aussieht, in Wahrheit aber sämtliche Kniffs kennt, wie man Menschen in Versuchung führt und so vom rechten Pfad abbringt.Wer das Buch liest, wird schnell merken, wie sich DUNKELVATER der Menschen bemächtigen will. Gleichzeitig wird deutlich, wie man seinen mal geschickten, mal plumpen Versuchungsversuchen widerstehen kann.

Es ist anzunehmen, dass die teuflischen Mächte alles versuchen, um das Buch zu torpedieren. Deswegen der gute Rat, es sofort zu kaufen beim Buchhändler Ihres Vertrauens – oder aber im Birnstein-Bestellshop. Am besten gleich mehrere Exemplare bestellen – ein sinnvolleres Weihnachtsgeschenk werden Sie nicht finden!

Dem Teufel ein Gesicht gegeben hat die Bremer Illustratorin Anne Rieken; aus vielen Einzelinformationen rekonstruierte sie ein Phantombild, das dem wirklichen Teufel sehr nahe kommt. Eine Bewegungsstudie finden Sie, wenn Sie auf das obige Bild klicken.